Integrationshilfen - Lebenshilfe Rhein-Erft-Kreis-Süd gGmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Lebenshilfe Rhein-Erft-Kreis Süd gGmbH
Koordination Integrationshilfen
Hennes-Weisweiler-Weg 1
50374 Erftstadt
Tel:  02235 / 95512-30
offene-hilfen(at)lebenshilfe-rek-sued.de


Integrationshilfen

für Kinder mit Behinderung in Kindertageseinrichtungen und Schulen

Kinder und Jugendliche können im Rahmen einer Integrationshilfe unterstützt werden, wenn sie durch die Folgen einer Behinderung eine zusätzliche Betreuung im Rahmen des Kindergarten- oder Schulbesuchs benötigen, die nicht über die schulischen Kräfte abgedeckt werden kann. Dies können beispielsweise Erfordernisse im pflegerischen Bereich, wie auch individuelle Unterstützungsleistungen im Alltag, sein.

Als Maßnahme der Eingliederungshilfe ist das vorrangige Ziel, die Teilnahme am Unterricht sowie die Teilnahme an Kindergarten– oder Schulleben und somit die Teilhabe an der Gemeinschaft, in angemessener Form zu ermöglichen und/oder zu erleichtern.


Die Integrationshilfen werden individuell am Bedarf der Kinder und Jugendlichen ausgerichtet. Die Schwerpunkte der Hilfen werden in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Einrichtungen, den Eltern und eventuell anderen Beteiligten (z.B. Therapeuten) abgestimmt.


Rechtliche Grundlage bildet die Eingliederungshilfe nach § 54 SGB XII bzw. das Kinder- und Jugendhilfegesetz nach §35a SGB VIII. Integrationshilfen müssen beim zuständigen Kostenträger (Rhein-Erft-Kreis oder Jugendämter) beantragt werden.

Lebenshilfe Rhein-Erft-Kreis Süd gGmbH
Hennes-Weisweiler-Weg 1
50374 Erftstadt
Tel.: 022 35 / 955 12 - 0

info(at)lebenshilfe-rek-sued.de


Spenden und Helfen

VR-Bank Rhein-Erft
IBAN: DE61 3716 1289 1202 6
340 16
BIC: GENODED1BRH

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü